• OP
  • OP
  • Ambulantes OP Team
  • Operatuere

Glaukomchirurgie (Grüner Star)

Allgemein

Von einem Glaukom = „grüner Star“ spricht man, wenn der Augeninnendruck zu hoch ist. Es handelt sich dabei um eine chronische Erkrankung mit vielen Unterformen, die bei fehlender oder nicht ausreichender Behandlung zur Erblindung führen kann.

Dabei ist das Gleichgewicht zwischen Augenwasser-Produktion und Augenwasser-Abfluss gestört. Da es sich bei dem Auge um ein geschlossenes System handelt, steigt der Augendruck, sobald zu viel Wasser produziert wird oder – was wesentlich häufiger vorkommt – der Abfluss des Wassers behindert ist.

Erkrankung und Symptome

Die Schädigung der Sehzellen entsteht mechanisch durch einen zu hohen Augendruck, der in den meisten Fällen jedoch über lange Zeit unbemerkt bleibt, da häufig keine Schmerzen o.ä. auftreten. Erst wenn > 80% der Sehzellen bereits geschädigt sind kommt es zu typischen Gesichtsfeldausfällen, die dann vom Patienten als störende Flecken / graue Bereiche wahrgenommen werden.

(Vor)Untersuchung

Regelmäßige Messungen des Augendrucks werden entweder im Rahmen der Vorsorge oder bei bereits bekanntem Glaukom durchgeführt.

Sehr wichtig ist die Gesichtsfelduntersuchung, bei der die Bereiche dargestellt werden können, in denen bereits leichte oder schwere Schädigungen der Sehzellen vorliegen.

Wenn eine ausreichende Drucksenkung nicht mehr „nur“ mit Augentropfen erreicht werden kann, oder wenn bei Ihnen eine Augentropfen-Unverträglichkeit vorliegt, wird Ihr Augenarzt Sie auf andere Behandlungsmöglichkeiten hinweisen (z.B. Laser, Operation usw.).

Behandlungsmöglichkeiten

Häufig wird zunächst versucht, den Augendruck mit regelmäßiger Augentropfengabe in den gewünschten Bereich einzustellen. Die Augentropfen senken die Augenwasserproduktion; einige Präparate erhöhen auch den Abfluss.

Eine schonende, z.T. auch ergänzende Maßnahme bietet die Selektive Laser-Trabekuloplastik (SLT – link!!), die den Abflusswiderstand im Kammerwinkel erniedrigt und somit zu einem verbesserten Abfluss des Augenwassers führt.

Schonende operative Verfahren werden stetig weiterentwickelt und perfektioniert. Durch Implantation eines kleinen Stents (z.B. i-Stent inject ™ -- link auf die website!) in den Kammerwinkel wird der Abflusswiderstand überwunden und es kommt zu einer gleichmäßigen Druckregulierung.

Bei fortgeschrittenen Glaukomschäden oder nicht regulierbaren Druckwerten können auch größere chirurgische Eingriffe notwendig sein.

In unserer Spezialsprechstunde wird zusammen mit Ihnen abgewogen, welches Verfahren für Ihr Auge das erfolgversprechendste ist.

Ablauf der Operation / Laserbehandlung

Laserbehandlungen werden im Rahmen unserer Lasersprechstunden durchgeführt und sind in der Regel schmerzfrei.

Bei den operativen Eingriffen wird das Auge lokal betäubt.

Alle Operationen werden ambulant durchgeführt – nach einer entsprechenden „Erholungsphase“ können Sie wieder in Ihre gewohnte Umgebung.

Nachsorge

Wie nach (fast) jeder Augenoperation ist es sinnvoll, für einige Zeit Augentropfen zu nehmen, um eine gute Abheilung zu beschleunigen. Regelmäßige Nachsorge-Termine bei Ihrem Augenarzt oder bei uns dienen dazu, den gewünschten Heilungsverlauf zu gewährleisten.


Ihre Spezialisten in diesem Bereich:


Dr. Patricia Kübek - Fachärztin für Augenheilkunde

Dr. Patricia Kübek

Fachärztin für Augenheilkunde



Dr. Ellen Lippek - Fachärztin für Augenheilkunde

Dr. Ellen Lippek

Fachärztin für Augenheilkunde





Dr. Ellen Lippek

Dr. Ellen Lippek

Fachärztin für Augenheilkunde




Medizinstudium und Promotion:
1994-2001 an den Universitäten Ulm und Göttingen, mit Auslandaufenthalten in der Schweiz und Südafrika
Facharztausbildung:
2001 – Augenklinik im Kantonspital Aarau/CH
2002: Augenklinik St. Joseph-Stift Bremen
2003-2006: Augenklinik St. Jürgen-Straße mit Schwerpunkt der operativen Ausbildung
2007 – 2008: Oberärztin Augenklinik Bremen Mitte
2008 – 2012: Leitende Oberärztin und stellv. Chefärztin der Augenklinik Bremen Mitte, operative Schwerpunkte – Glaukom u. Netzhautchirurgie
Seit 2012: Niederlassung im Augenarztzentrum Eckernförde


Dr. Patricia Kübek

Dr. Patricia Kübek

Fachärztin für Augenheilkunde




Medizinstudium und Promotion:
1985-1992: an der Universität Ulm
Facharztausbildung:
1992 – 1997: Augenklinik Barmbek, Hamburg
seit 1997: operativ tätig
2002 – 2007: Oberärztin in der Augenklinik Barmbek
Seit 2008: Niederlassung im Augenarztzentrum Eckernförde


Dr. Katharina Föry

Dr. Katharina Föry

Fachärztin für Augenheilkunde




Medizinstudium und Promotion:
1992-1999 an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
2000 – 2001: Praktisches Jahr an der Universitäts-Augenklinik Kiel
Facharztausbildung:
2001 – 2005: Augenarztzentrum Eckernförde, Eckernförde
2005 – 2010: Fachärztin für Augenheilkunde in der Gemeinschaftspraxis Drs. Miertsch/Stehmann/Buchholz
Seit 2010: Niederlassung im Augenarztzentrum Eckernförde

Dr. Moritz Pünder

Dr. Moritz Pünder

Facharzt für Augenheilkunde




Medizinstudium und Promotion:
1988-1996 an den Universitäten Hamburg und Freiburg
Facharztausbildung:
1996 – 2002: Universitätsaugenklinik Freiburg
2002 – 2002: Augenabteilung Allgemeines Krankenhaus Altona, Hamburg mit Schwerpunkt der operativen Weiterbildung
2002 – 2004: Oberarzt an der Augenklinik St. Jürgenstrasse Bremen
2004 – 2009: Niederlassung in Celle in einer operativen Gemeinschaftspraxis
Seit 2010: Niederlassung im Augenarztzentrum Eckernförde


Julia Voltmer

Julia Voltmer

Fachärztin für Augenheilkunde




geboren und aufgewachsen in Hildesheim
Studium der Medizin an der Georg-August-Universität, Göttingen
Facharztausbildung in der Augenklinik des Klinikum Region Hannover bei Prof. Dr. Wiechens
seit 2006 Fachärztin für Augenheilkunde


Dr. Nina Fischborn

Dr. Nina Fischborn

Fachärztin für Augenheilkunde




Medizinstudium und Promotion:
2000-2006 an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz 2005 – 2006: Praktisches Jahr an den Dr. Horst-Schmidt-Kliniken in Wiesbaden und am Tribhuvan Hospital in Kathmandu, Nepal
Facharztausbildung:
2006 – 2011: Facharztausbildung an den Dr. Horst-Schmidt-Kliniken in Wiesbaden
Seit 2011 Fachärztin für Augenheilkunde
Seit 2012 Fachärztin im Augenarztzentrum Eckernförde

Dr. Stefan Gottwalt

Dr. Stefan Gottwalt

Facharzt für Augenheilkunde




Medizinstudium und Promotion:
2007-2013 an der Universität Ulm
2012 – 2013 Praktisches Jahr an der Klinik am Eichert in Göppingen und an der Universitätsklinik Ulm
Facharztausbildung:
2014 – 2016 Assistenzarzt an der Universitätsaugenklinik Kiel
Seit 2016 Assistenzarzt im AZE Eckernförde

Dr. Carola Wehlen

Dr. Carola Wehlen

Fachärztin für Augenheilkunde




Medizinstudium und Promotion:
2007-2013 an der Christian Albrechts-Universität in Kiel
2012 – 2013 Praktisches Jahr am Universitätsklinikum Kiel und am Städtischen Krankenhaus Kiel
Facharztausbildung:
2014 – 2016 Assistenzärztin an der Universitätsaugenklinik Kiel
Seit 2016 Assistenzärztin im AZE Eckernförde

Katrin Klase

Katrin Klase

Fachärztin für Augenheilkunde




Medizinstudium :
2000-2007 Studium der Humanmedizin an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
2006 – 2007 Praktisches Jahr am Städtischen Krankenhaus Kiel, FEK Neumünster und Universitätsklinik Kiel
Facharztausbildung:
2007 – 2012 Facharztausbildung an der Universitätsaugenklinik Kiel
Seit 2012 Fachärztin für Augenheilkunde
Seit 2012 Fachärztin im Augenarztzentrum Eckernförde



Vereinbaren Sie für Eckernförde oder Gettorf online Ihren Termin!    Termin vereinbaren

Hinweis: Die Online Terminvergabe erfolgt durch einen externen Anbieter, Ihre Daten werden nur diesbezüglich verwendet.

logo

Augenarzt-Zentrum Eckernförde
Reeperbahn 25
24340 Eckernförde

Telefon: 04351-72 75 0
Telefax: 04351-72 75 75
E-Mail: info@aze-web.de

logo

Praxis Schleswig
Stadtweg 72-76
24837 Schleswig

Telefon: 04621-965 10
Telefax: 04621-965 115
E-Mail: info@aze-web.de

logo

Praxis Gettorf
Eichstraße 5
24214 Gettorf

Telefon: 04346-367 00 60
Telefax: 04346-367 00 65
E-Mail: info@aze-web.de

logo

Operationsszentrum Satrup
Meiereistr. 19
24968 Satrup

Telefon: 04621-547 99 80
Telefax: 04621-547 99 89
E-Mail: info@aze-web.de